Neu ab dem 07.09.bei uns im Martial Art & Sports Gym .

„Power-Kids“ das Training für mehr Persönlichkeit und

Selbstbewusstsein bei Kindern.

 

Gewalt zählt heute oft zum Alltag, egal ob an Schulen

oder in der Freizeit. Gewalt drückt sich dabei nicht nur

in Form von körperlicher Gewalt aus. Auch das

Potential an psychischer Gewalt nimmt immer weiter

zu - Stichwort Mobbing. Das „Power-Kids“ Training

zeigt Wege auf, mit bedrohlichen Situationen umgehen

zu können.

 

 

Wie können sich Kinder in bedrohlichen Situationen verhalten?

 

Es ist wichtig, unseren Kindern einen gewaltfreien Weg aus Problemsituationen aufzuzeigen und ihre Persönlichkeit zu stärken. Selbstverteidigungstraining kann dazu beitragen, dass sich Kinder besser behaupten, selbstbewusst auftreten, um „Stopp“ sagen zu können. Damit meinen wir nicht das „Zurückschlagen“ in bedrohlichen Situationen, sondern viel mehr die Selbstsicherheit, sich erst gar nicht nicht in eine „Opferrolle“ drängen zu lassen. Die Kinder lernen verstehen, wo Gewalt anfängt und wie man sie bei sich und anderen vermeidet. Sie lernen auch, den Mut zu haben, mit Erwachsenen über Probleme zu sprechen.

 

Spielerisches Training

 

„Power-Kids“ ist ein spielerisches Training zur Unterstützung und Erweiterung der sozialen Handlungsfähigkeit und des Selbstwertgefühls für Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Neben dem Selbstverteidigungstraining stehen vielfältige Bewegungserfahrungen mit verschiedenen Übungen, die Spaß und spielorientiert sind, auf dem Programm. Die feinmotorische Geschicklichkeit, das Gleichgewichtsvermögen, die Reaktionsfähigkeit und die Koordinationsfähigkeit werden ebenfalls gefördert.

 

Das Wissen an die eigenen Fähigkeiten und das Gefühl "Ich kann etwas" ist für Kinder wichtig, es stärkt ihr Selbstwertgefühl. Dabei lernen die Kinder auch, sich und Andere besser wahrzunehmen und einzuschätzen.

 

Den Kurs leiten Dietmar Lindegaard & Tessa Wagner

Anmeldung : Info@martialartundsportsgym.de

Zusätzlich zu den bisherigen Qualifikationen von Dietmar Lindegaard zählt nun auch die Ausbildung zum zertifizierten Trainer für Gewaltprävention.

 

 

Unser SV Lehrgang für Frauen

war mit 20 Teilnehmerinnen gut besucht. Es wurden viele Techniken vermittelt und alle hatten Spaß.

7. German Open

7. German Open - bundesweite Veranstaltung mit internationaler Beteiligung

 

Neuer Teilnehmerrekord an teilnehmenden Schulen und Vereinen

 

Bei der 7. German Open der WKC in der Ingobertushalle nahmen insgesamt 55 Kampfsportschulen und Vereine teil. Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland zu der hochkarätigen Veranstaltung, die vom Karate-Club St. Ingbert e.V. (KC) in Kooperation mit der Kampfsportschule Martial Art & Sports Gym aus St. Ingbert veranstaltet wurde. Mit 21 Titeln war es für die vor einem Jahr gegründete St. Ingberter Kampfsportschule, die von Dietmar Lindegaard und Dennis Bauer geleitet wird, eine Beleg dafür, gute Arbeit geleistet zu haben. Vor allem die Leistungen der Kids der Kampfsportschule begeisterten Zuschauer und Kampfrichter gleichermaßen.

 

 

Zum Probetraining im Gym

Erste Prüfung im Martial Art & Sports Gym

40 Kampfsportschüler erfolgreich bei der Gürtelprüfung

 

Dietmar Lindegaard & Dennis Bauer nahmen am 14. Juni die ersten Prüfungen bei der Martial Art & Sports Gym ab. In mehreren Altersgruppen, von Kindern ab 3 Jahren bis zu den Erwachsenen, wurden insgesamt rund 40 Gürtel von Gelb bis Braun verliehen. Am Ende zeigte sich Lindegaard, der mit dem 8. Dan in Karate der höchste Danträger in der WKC-Germany ist, zufrieden mit dem Ergebnis, denn alle Prüflinge konnten erfolgreich die gestellten Aufgaben erfüllen.

Im Gegensatz zum KC können Kids und Erwachsene bei Martial Art & Sports Gym intensiver und ohne Auszeiten in den Ferien trainieren. Gemeinsam mit Dennis Bauer, achtfacher Weltmeister in verschiedenen Kampfsportarten, hat Dietmar Lindegaard im vergangenen Dezember diese Eliteschule gegründet. Hier werden Kinder ab 3 Jahren in Sportkarate sowie Jugendliche und Erwachsene in Kickboxen oder Fitness-Kickboxen unter professioneller Anleitung trainiert. In speziellen Lehrgängen und Kursen, haben die Mitglieder hier auch die Möglichkeit mit hochkarätigen Weltmeistern, wie zum Beispiel kürzlich mit dem weltbekannten Amerikaner Kevin Seaman, zu arbeiten. Zur Zeit laufen die Vorbereitungen für die German-Open, die am 17. September in der St. Ingberter Ingobertushalle stattfinden wird. Diese Sportveranstaltung wird bereits zum 7. Mal vom KC in St. Ingbert durchgeführt und zieht regelmäßig Kampfsportler aus ganz Europa an. Zum ersten Mal wird der KC dabei von der Martial Art & Sports Gym Kampfsportschule unterstützt.

 

Lindegaard und Bauer sind vor allem stolz auf ihre erfolgreiche Nachwuchsarbeit. „Über die Hälfte unserer Prüflinge sind zwischen 3 und 14 Jahren und sind jetzt Inhaber des gelben Gürtels“, freut sich Trainer Dietmar Lindegaard. Auch den Kindern war die Freude und Erleichterung anzusehen, als sie nach fünfmonatiger Vorbereitungszeit, in der sie unterschiedliche Techniken wie Abwehr, Angriff, Kombinationen, Fuß- und Fausttechniken und freien Kampf erlernten, endlich – und unser großem Beifall der Eltern – ihren ersten Gürtel verliehen bekamen. Im Laufe des Tages wurden dann auch noch die Prüfungen für die Jugendlichen und Erwachsenen durchgeführt. Hier war der braune Gürtel der höchste Grad.

 

Wer sich für Kampfsport interessiert ist jederzeit gerne zu einem Probetraining eingeladen. Weitere Infos dazu bei Dietmar Lindegaard unter 0163 90 23 564.